JBL PRONOVO BETTA GRANO S

5,99 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-4 Tag(e)

Beschreibung

Aquarium Hauptfuttergranulat in Größe S für Kampffische von 3-10 cm


  • Prebiotisches & sinkendes Aquarium Fischfutter: Spezielle Balaststoffe im Futter versorgen die positiven Darmbakterien mit Nahrung für eine gesunde Verdauung
  • Naturbelassene Rohstoffe ohne künstliche Zusätze für eine naturnahe Ernährung und gesunde Aquariumfische. Auf JBL Forschungsexpeditionen in den Tropen getestet
  • Sehr hohe Akzeptanz bei allen Kampffischarten durch hochwertige Rohstoffe wie Lachs, Garnelen, Tintenfisch und Krill
  • Mit dem sehr hochwertigen natürlichen Astaxanthin aus Krill und Spirulina, das für perfekte Farbausbildung bei Kampffischen sorgt
  • Lieferumfang: Original versiegelte, luft- und lichtdichte, recycelbare Dose mit Click-Dosierer als Fütterungshilfe



Für Kampffische:
Kampffische sind eigentlich friedliche Aquarienbewohner und vertragen sich mit allen Fischen, die nicht in ihr Maul passen. Nur ein artgleiches Männchen wird bis zum Tod bekämpft – daher der Name!


Die schönen, langflossigen Kampffische in unserem Zoofachgeschäften stammen von der Art Betta splendens ab, die in Asien auch gerne für Fischkämpfe eingesetzt wird. Kampffische und viele andere Labyrinthfische (Guramis, Fadenfische & Makropoden) leben sowohl in stehenden, als auch in Fließgewässern. Sie sind Lauerjäger, die mit ihrem oberständigen Maul schnell hervorschießen, um z.B. ein Insekt zu fressen, das auf der Wasseroberfläche gelandet war.

Sie fressen keinerlei Aquarienpflanzen und brauchen nicht viel Platz. Wer neben einem Männchen auch Weibchen pflegen möchte, sollte auf jeden Fall mehrere Weibchen zusetzen. Ein einzelnes Weibchen würde zu stark bedrängt werden. Die bekanntesten Kampffischarten bauen an der Wasseroberfläche Schaumnester, die vom Männchen bewacht werden. Andere Kampffischarten sind Maulbrüter, die ihre Eier im Maul ausbrüten, bis die Jungtiere schlüpfen und groß genug sind, um auf eigenen Beinen bzw. Flossen zu stehen.

Die Wasserwerte sind für Kampffische nicht wirklich entscheidend. Sie bevorzugen zwar weiches Wasser und pH-Werte zwischen 6,5 und 7,5, kommen aber auch mit anderen Werten klar.

Beim Futter ist es wichtig, dass die Zusammensetzung auf ihre natürliche Ernährung abgestimmt ist.