Anthrazit-Napfschnecke

Anthrazit-Napfschnecke

2,29 €

umsatzsteuerbefreit nach §19 UStG zzgl. Versand
Auf Lager
Lieferzeit: 1-4 Tag(e)

Beschreibung

Beschreibung

Die Vergesellschaftung der Anthrazit Napfschnecke funktioniert mit praktisch allen Aquarienbewohnern, die nicht explizit Schnecken fressen (wie die Raubschnecke z.b.), ganz hervorragend. Da sie sich im Aquarium nicht vermehrt, ist auch keine Schneckenplage zu befürchten.

Die Anthrazit-Napfschnecke auch Stahlhelmschnecke genannt ist ein sehr gefräßiger Algenfresser, der Pflanzen in Ruhe lässt und sich selbst um hartnäckige Grünalgen an der Scheibe kümmert. So wird das Aquarium blitzblank.


Liefergröße: ab 1 cm


Farbe & Größe

Grundfarbe Anthrazit (kann auch leicht ins bräunliche gehen).

bis ca. 3 cm


Haltung und Wasserwerte

Beckengröße: ab ca. 10 Liter
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger geeignet.
Wasserhärte: von 5° bis 20° dGh
pH-Wert: von 6 bis 8
Temperatur: von 18° bis 30° C
Futter: Allesfresser, lebt gewöhnlich von Algen und allen Futterresten.
Haltung: Als Bodengrund eignet sich Sand oder Aquarienkies. Es können alle Arten von Pflanzen eingesetzt werden. Rennschnecken neigen dazu, ab und zu mal das Wasser zu verlassen. Deshalb sollte das Aquarium gut abgedeckt sein.
Alterserwartung: bis zu 8 Jahren
Vergesellschaftung: Absolut friedliche Tiere. Gewöhnlich können sie mit kleinen, friedlichen Fischen und/ oder Garnelen vergesellschaftet werden.
Zucht/Vermehrung:
Eine Vermehrung ist im Süßwasser nicht möglich, da die Larven Brack- bzw. Salzwasser zur Aufzucht benötigen.

Die Anthrazit-Napfschnecken sind hochempfindlich auf Schwermetalle und Zuschlagstoffe welche das Wasserwerk ins Leitungswasser gibt. Aquarienwasser Aufbereiter wie z.b. JBL Biotopol ist Pflicht bei diesen Schnecken. Auch Ihre anderen Tiere im Aquarium werden sich freuen, wenn die Schwermetalle gebunden sind.


Tipps zum Einsetzen

Die Schnecken mit dem Transportwasser in ein Gefäß geben und über einen Zeitraum von etwa 2-4 Stunden durch die Zugabe von Aquarienwasser an die neuen Wasserwerte und Temperatur gewöhnen. Dann die Tiere ohne das Transportwasser in das Aquarium geben.

Um den Tieren ein stressfreien Umzug in Ihr neues Zuhause zu gewährleisten, ist ein Eingewöhnungsset von großem Vorteil. Das Set bietet den Tieren eine langsame, stressfreie und natürliche Anpassung des Transportwassers an das Aquariumwasser.

Das Eingewöhnungsset erhalten Sie unter Kategorien/Zubehör.